Prepaid Mobilfunktarif von Media Markt und Saturn

Donnerstag, 14. August 2014

Den großen Elektronikhändlern Media Markt und Saturn reicht es in Zukunft nicht mehr, nur Smartphones und Tablets zu verkaufen, nein jetzt steigen sie auch mit ihren eigenen Handytarifen in den deutschen Mobilfunkmarkt ein. Möglich wird dies dank einer Zusammenarbeit mit Mobilcom-Debitel.

Was bietet dieser Service?

Eine Prepaid-Karte kann für 9,99 EUR gekauft werden, womit der Käufer dann auch direkt ein Startguthaben von 10 EUR erhält. Der Nutzer hat dann die Möglichkeit für 8,99 EUR monatlich 300 Freiminuten oder Frei-SMS zu erwerben. Möchte er dies jedoch nicht, oder geht er darüber hinaus, kostet jede weitere Telefonminute oder SMS ihn 9 Cent. Innerhalb der Tarife von Saturn und Mediamarkt telefonieren die Kunden übrigens komplett kostenlos miteinander. Ebenfalls enthalten ist auch eine Flatrate über 300 Mbyte zum mobilen Surfen, mit einer Maximalgeschwindigkeit von 7,2Mbit/s. Ist dieses Volumen verbraucht, sinkt die Geschwindigkeit jedoch auf 64 Kbit/s und der Kunde zahlt 24 Cent pro MB. Im Gegensatz zu neueren O2-Tarifen kann hier aber leider unverbrauchtes Datenvolumen nicht in den nächsten Monat mit übernommen werden.

Einzelheiten zum Kauf

Das Guthaben der Tarife wird durch Codes aufgeladen, die ab sofort im Saturn oder Mediamarkt erhältlich sind. Dabei kann der Kunde zwischen Codes im Wert von 9 EUR, 19 EUR oder 29 EUR wählen. Ansonsten ist es auch möglich, sich ein Konto einrichten zu lassen und dann einfach seine Karte per Anruf, Internetseite oder automatischer Abbuchung aufladen zu lassen.

Des Weiteren können die Kunden zum Start der Tarife noch zwei weitere Optionen buchen. Zum einen 500 MB weiteres Datenvolumen für 9,99 EUR pro Monat und zum anderen eine kostengünstigere Variante von Auslandstelefonaten für 1,99 EUR monatlich.